Einfrieren von Babybrei

Count: 16
Value: 5
Worst: 1Best :5
 
Gefällt nichtGefällt 

Durch das Einfrieren von Babybrei können sinnvoll Vorräte angelegt werden, wodurch tägliches Kochen vermieden werden kann.

 

 

 

Beim Einfrieren sollte vor allem darauf geachtet werden, dass sämtliche Breie und Zutaten vollständig abgekühlt sind.

Benutzen Sie Behälter, die auch wirklich für das Einfrieren geeignet sind. Es sollte vor allem darauf geachtet werden, dass die Behälter bzw. Tüten gut verschließbar sind, da ansonsten Frostwasser in das Behältnis eindringen kann und sich somit Bakterien besser vermehren können. Dies würde beim Auftauen geschehen.

Achten Sie daher auch beim Auftauen, dass evtl. Kondenswasser, welches sich am Deckel gesammelt hat, nicht in den Brei kommen kann.

 

 

Einfrieren Babybrei    Abfüllen in einem Eiswürfelbeutel gelingt sehr gut mit Spritztüten (lange Tülle) oder einem Trichter.
     
Einfrieren Babybrei    Achten Sie bei dieser Methode (Einfrieren in einem Gefrierbeutel), dass der Beutel luftdicht geschlossen ist.
     
Einfrieren Babybrei    Mithilfe eines Eierbehältnises können kleiner Portionen eingefroren werden. Ist der Brei durchgefroren, sollten diese Portionen jedoch in einem größeren gefrierfähigen Behälter aufbewahrt werden.
     
Einfrieren Babybrei    Diese Babybreischalen werden in Drogerien, Supermärkten und Onlineshops verkauft. Sie eignen sich sehr gut um kleinere Mengen Babybrei einzufrieren.
     
Einfrieren Babybrei    Auch in alten Gläschen von evtl. gekauftem Brei kann Babybrei sehr gut aufgewahrt werden. Hier können Sie zur besseren Dichtung etwas Frischhaltefolie zwischen Deckel und Glas einklemmen.
     
Einfrieren Babybrei    Gefrierfähiges Behältnis. Vor dem Abfüllen sollten Sie stets die Menge abwiegen und anschließend alles gut beschriften mit Rezeptname (Zutaten) und Abfülldatum.
primi sui motori con e-max.it
© 2013 Doreen Nafee.