Welches Obst darf wann gegessen werden?

Count: 34
Value: 5
Worst: 1Best :5
 
Gefällt nichtGefällt 

 


Apfel

ab dem 5. Monat
Äpfel sollten stets kühl und etwas feucht gelagert werden. Empfohlen werden folgende Sorten: Golden Delicious, Jonagold, Elstar oder Braeburn
Rezepte


Aprikose / Pfirsich

ab dem 7. Monat
Bevor Sie Ihrem Baby Aprikose oder Pfirsich geben, sollten Sie auf jeden Fall den Kern und die Schale entfernen. Dazu können Sie die Frucht kurz mit heißem Wasser überbrühen.
Empfohlene Pfirsich-Sorten sind: Flavor Crest oder Iris Rosso
Rezept: Aprikosen-Bananenmus


Banane

ab dem 5. Monat
Banane ist die wohl beliebteste Obstsorte bei Babys. Dies gilt vor allem für die zermatschte Variante. Der Energiegehalt der Banane ist doppelt so hoch wie bei Äpfeln oder Birnen.
Bewahren Sie Bananen nicht im Kühlschrank auf. Hier werden Sie zu schnell braun.
Am Besten schmecken Bananen, wenn sie reif geerntet wurden. Geben Sie Ihrem Baby nur reife Bananen. Sie dürfen ruhig auch schon ein paar kleine braune Stellen haben.
Rezepte


Beeren (wie Himbeere, Erdbeere...)

ab dem 9. Monat
Die Säure der Beeren kann einen wunden Po hervorrufen oder auch Bauchschmerzen und sollte daher nur vorsichtig gegeben werden. Jedoch verleihen diese Früchte oft dem Nachmittagsbrei eine tolle Farbe und deswegen sind sie sehr beliebt bei Babys.
Rezept: Joghurt


Birne

ab dem 5. Monat
Die Birne ist in der Verwendung ähnlich wie der Apfel zu handhaben. Jedoch wirkt sie stuhlauflockernd. Die Birne hat ein sehr saftiges Fruchtfleisch, jedoch sollte die Schale auf keinen Fall dem Baby mitgegeben werden. Diese kann es noch nicht kauen.
Empfohlene Sorten: Williams Christ, Alexander Lucas oder Gute Luise
Rezept: Gurken-Birnenbrei mit Pute


Kirschen

ab dem 12. Monat
Entsteinen Sie Kirschen auf jeden Fall. Auch hier kann es zu Blähungen kommen.


Kiwi

ab dem 9. Monat
Geben Sie Ihrem Baby auf jeden Fall nur reife Kiwis. Diese erkennen Sie, wenn Sie etwas Druck auf diese ausüben. Sie sollten ein wenig nachgeben.
Kombinieren Sie Milchprodukte am Besten immer mit gelben Kiwis, da grüne dann eher einen bitteren Geschmack entwickeln.
Rezept: Kiwiquark


Mandarine / Orange

ab dem 7. Monat
Mandarinen und Orangen gehören zu den Zitrusfrüchten und enthalten daher sehr viel Säure. Aus diesem Grund sollten Zitrusfrüchte nicht zu früh eingeführt werden und wenn dann nur langsam.
Eventuell filetieren Sie die Mandarine oder die Orange. Babys können sich leicht an der Haut verschlucken.


Mango

ab dem 7. Monat
Mangos schmecken am besten, wenn sie reif geerntet wurden. Das Fruchtfleisch sollte hellgelb bis orange sein.


Melone

ab dem 5. Monat
Folgende Sorten sind zu empfehlen: Zuckermelone, Netzmelone, Honigmelone, Wassermelone
Wenn Sie Ihrem Baby Melone geben möchten, sollten Sie auf jeden Fall alle Kerne vorher entfernen. Reif ist eine Melone, wenn Sie bei leichtem Druck am Blütenboden etwas nachgibt.


Pflaume

nach dem 12. Monat
Geben Sie Pflaume immer mit Vorsicht. Diese kann abführend wirken und somit kann es zu Durchfall kommen. Geben Sie Pflaume ohne Schale und natürlich entkernt.
Püriert in Kombination mit einer anderen Obstsorte kann Pflaume auch schon früher gegeben werden.


Weintrauben

ab dem 12. Monat
Weintrauben können Blähungen und Durchfall verursachen und sollten daher nicht in großen Mengen gegeben werden. Benutzen Sie BIO-Produkte, da vor allem die Schale der Weintrauben oft sehr belastet ist.

 

primi sui motori con e-max.it
© 2013 Doreen Nafee.